St. Hubertus-Schützenbruderschaft Dahl
1927 e.V.

Königsadler

Die Geschichte des Adlerbau´s

Soll ich es wagen,
soll ich erzählen?
Er wird jährlich getragen,
um die Prinzen und den König zu wählen.
Es ist der Königsadler aus Dahl,
natürlich und wie immer die beste Wahl.
Ich möchte berichten mit Bild und Worte,
über deren Herstellung an diesem Orte.

Nun fangen wir an mit den ersten Schritten,
mit der Wahl des Holzes und das Kitten.
Das Sägen und Schleifen ist sehr wichtig,
sonst ist der Bau null und nichtig.

Der zweite Schritt ist die kreative Phase,
hier wird entschieden über Form und Farbe der Adlernase.
Über Zepter, Apfel, Krone und Federkleid,
dann folgen die unzähligen Stunden der Feinarbeit.

Für den dritten Schritt muss natürlich Holzfarbe her
und da ist die Auswahl ziemlich schwer.
Dann erhält der Adler seine Farbenpracht.
Es wird gestrichen Tag und Nacht.
Und nach einer kurzen Trockenzeit,
ist es fast soweit.

Nur noch ein Schritt ist zu meistern,
nämlich die wichtigsten Teile an den Adler zu kleistern.
Zepter, Apfel und Krone müssen ran,
damit jeder Schütze diese abschießen kann.
Weiter noch Flügel und Schwanz,
dann ist er fertig und beginnen kann der Schützentanz.

Ist der Bau auch mühsam und dauert sehr lang,
macht es Spaß und nicht bang.
Was soll ich sagen; es klappt doch immer wieder jedes Jahr,
immer anders, schöner, wunderbar!!!

© Andreas Schonlau
(Der Adlerbauer)


2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

1999

1998

1997

Kaiseradler 2017

Kaiseradler 2012

Paradeadler 1999