St. Hubertus-Schützenbruderschaft Dahl
1927 e.V.

Aktuelles

Dahl tanzt in den Mai 

Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Dahl veranstaltet am Dienstag, den 30.04.2019 ab 20:30 Uhr wieder ihren traditionellen Tanz in den Mai. Alle Dahler Bürger, sowie Tanzwillige aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen, zusammen mit den Dahler Schützen, dem Königspaar Werner Bürkle und Petra Hoischen, sowie dem gesamten Hofstaat gemütliche Stunden in der Dahler Mehrzweckhalle zu verbringen. Für die musikalische Stimmung sorgt DJ Pascal. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt Festwirt Johannes Keuter mit seinem Team. Der Eintritt ist frei!


Dortmund-Fahrt am 17.05.2019 

Tagesablauf:

10:30 Uhr Abfahrt am Schmiedeplatz
12:45 Uhr Stadion-Besichtigung "Signal Iduna Park"
16:00 Uhr Besuch des Fußball-Museums
Gegen 18:30/19:00 Uhr ist ein gemütlicher Ausklang bei kühlen Getränken und Abendessen in einer Gaststätte vor Ort geplant.
Ca. 20:30 Uhr Rückfahrt
Ankunft in Dahl ca. 22:00 Uhr.

Ansprechpartner Josef Glaen und Franz Kudak


Frühjahrsputz-Aktion

Bei der diesjährigen Frühjahrsputz-Aktion an den Straßen und Wegen rund um Dahl wurde wieder gedankenlos weggeworfener oder entsorgter Müll eingesammelt. Der Dank gilt nochmals allen Helfern, die sich an der Aktion beteiligt haben! 




Generalversammlung 2019

Am 19.01.2019 fand die Generalversammlung der Dahler Schützen in der Hubertusklause statt, zu der Oberst Josef Glaen alle Anwesenden herzlich begrüßte. Er bedankte sich vorab beim Thekenteam und der Frühstückstruppe für ihren Einsatz. Zu Beginn gedachte die Versammlung den verstorbenen Schützenbrüdern des vergangenen Jahres. Anschließend folgte die Verlesung des Geschäftsberichtes durch den Schriftführer Dietmar Jürgens, sowie die Berichte der Schatzmeister vom Hauptverein, Wilhlem Ahle und vom Förderverein, Dietmar Jürgens. Im Anschluss verlas der stv. Oberst Andreas Kaiser die Spendenliste und dankte allen Spendern. Weiterhin auf der Tagesordnung stand die Aufnahme neuer Mitglieder. Hier konnte Josef Glaen fünf neue Mitglieder in der Schützenbruderschaft begrüßen. Zum neuen Kassenprüfer wurde Alexander Heske gewählt. Auf der Tagesordnung standen nun insgesamt sechs turnusmäßige Wahlen. Hier wurden der stv. Oberst Andreas Kaiser, Schriftführer Dietmar Jürgens, Hauptmann Edmund Buschmeier, der stv. Schatzmeister Eduard Buschmeier und der Zugführer des Silberzuges, Ferdinand Schnitz, einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. In das Amt des stv. Zugführers des Goldzuges wurde Rainer Fraune neu gewählt, da sich der bisherige Amtsinhaber Dirk Rubarth nicht mehr zur Verfügung stellte. Für das Amt  des Klausenwartes stellte sich Herbert Höing zur Verfügung. Nach den Berichten der Vertreter der einzelnen Abteilungen und der Bekanntgabe des Jahresarbeitsdienstes, informierte Josef Glaen die Versammlung über die anstehenden Fest- und Veranstaltungstermine des neuen Jahres. Insbesondere wies er auf eine geplante Fahrt des Schützenvereins nach Dortmund mit Stadionbesichtigung und Besuch des Fußballmuseums am 17. Mai hin, welche durch den Schützenbruder Franz Kudak organisiert wird. Zum Abschluss dankte Josef Glaen den Schützenbrüdern Bernhard Koch, Franz Amedick und Bernhard Fraune, welche durch ihren Einsatz wieder zum Gelingen des anschließenden Schlachtefestes beigetragen hatten.



In ihren Ämtern bestätigt bzw. neu gewählt: v.l. Andreas Kaiser, Edmund Buschmeier, Ferdinand Schnitz, Rainer Fraune, Dietmar Jürgens mit Oberst Josef Glaen. Es fehlt Eduard Buschmeier


Dank an die Helfer: v.l. Bernhard Koch, Oberst Josef Glaen, Franz Amedick und Bernhard Fraune